Logo

Newsletter: 11/2019 Kunstausstellung / Konzert


liebe Chante Etan freunde und interessierte

ich möchte mich kurz halten mit diesem newsletter… meine gedanken und gefühle spiegeln sich nach wie vor in meinem letzten newsletter vom vergangenen september und ich möchte euch in dem sinne nicht auf den keks gehen ;-)

ich freue mich riesig auf die Chante etan lakota kunsthandwerk ausstellung und die dazugehörenden anlässe im kommenden monat dezember in meiner alten heimat winterthur.

ganz speziell freue ich mich auf das konzert " in the spirit of ..." mit Tony Louie dem neffen des leider verstorbenen Jim Boyd , sowie der grossartigen Shelly Boyd. einmal mehr ein farbiger event tag , organisiert zusammen mit meinem freund Claude Jaermann und den feinen menschen , welche mithelfen und dies alles immer wieder möglich machen.

wie ihr ja auf dem flyer sehen könnt wird die ausstellungszeit noch ganz speziell durch Shelly Boyd bereichert. zudem ist es mir eine ehre einen vortrag / eine geschichte über den in der prärie-indianischen mystik sehr wichtigen morgenstern (sirius) zu halten. aus der lakota perspektive erinnert die geschichte an das mensch-sein , in würde , kraft und ohne angst , unseren hoffnungen , träumen und visionen folgend um in der erkenntnis zu wachsen / zu leben.

ich freue mich und sende herzliche grüsse aus dem lakota land

Charly Juchler  /  kinya luta

p.s.: wer die reportage von Annina Furrer „NZZ Format , Die Indianer von Pine Ridge: Ein stolzes Volk am Rande der Gesellschaft“ noch nicht gesehen hat kann dies noch bis am mittwoch 6. november unter diesem link tun. leider geht das nur für die schweiz.

--> link auf die sendung innerhalb der schweiz

Top